PM: Willich-Nord und Ost am Ziel ! – Das Glasfaser-Netz kommt …

PM: Willich-Nord und Ost am Ziel ! – Das Glasfaser-Netz kommt …

Glasfaser in Willich-Nord und Ost wird gebaut
„Es war bis zum Schluss ein zähes Ringen im Anschlussgebiet Willich-Nord und Ost, aber die noch fehlenden knapp über 40 Anträge für einen Glasfaseranschluss sind zusammengekommen“, sagte Peter Mackes von der Bürgerinitiative Pro Glasfaser Willich beim gemeinsamen Pressetermin mit der Deutschen Glasfaser und dem Willicher Bürgermeister Christian Pakusch (CDU). Letzterer zeigte sich hochzufrieden damit, dass nun eine weitere wichtige Verbindungsstrecke auf dem Willicher Stadtgebiet erschlossen wird und somit der Brückenschlag nach Schiefbahn-Nord und Ost gelingen kann. „Mich freut, dass die Deutsche Glasfaser und die Bürgerinitiative in Willich-Nord und Ost nicht aufgegeben haben, obwohl das Gebiet in der Akquise sehr schwierig war. Jetzt kommen die Menschen auch hier in den Genuss des schnellsten Internets und das freut mich insbesondere für diejenigen, die aus verschiedensten Gründen hierauf angewiesen sind“, sagt Pakusch.
Murat Durmaz, Projektleiter der Deutschen Glasfaser ließ es sich nicht nehmen, dem Willicher Bürgermeister die frohe Kunde zu übergeben. Durmaz hält fest: „Wir müssen in diesem Gebiet nun 1.572 Teilnehmer anschließen. Das neuerliche Investitionsvolumen für die Anschlussarbeiten, die durch unser Unternehmen freifinanziert eingebracht werden, belaufen sich auf über 2,7 Millionen Euro. Zudem ist dieser Teilbereich für uns eine technisch wichtige Brücke in Richtung Schiefbahn.“ In Schiefbahn-Nord und Ost scheinen sich die Bürger*innen mit einer Entscheidung für die moderne Glasfasertechnologie noch schwer zu tun. Peter Mackes, der gemeinsam mit einem Vertriebsteam der Deutschen Glasfaser ein Beratungsbüro in der Hochstraße 5 in Schiefbahn bezogen hat, stellt fest: „Wir sind noch mindestens bis zum 19. Dezember dort persönlich erreichbar, liegen aber derzeit weit hinter den erforderlichen 33% zurück. Wenn es so bliebe, dann könnten wir dort erneut scheitern und das wäre für den Vollausbau tragisch.“
FDP-Chef Hannes Zühlsdorff, der die Bürgerinitiative persönlich und aktiv unterstützt, wägt ab: „Wir hoffen darauf, dass wir es ähnlich wie in Willich-Nord und Ost noch schaffen werden. Ich kann mir Schiefbahn ohne ein vollständiges Glasfasernetz nicht vorstellen und vertraue darauf, dass sich die Bürger*innen noch mit dem Thema auseinandersetzen, auch wenn die Zeit knapp wird.“
Ralf Klein, Ralf Karge, Peter Mackes, Hannes Zühlsdorff- im Vordergrund Bürgermeister Christian Pakusch und DG-Projektleiter Murat Durmaz
.. da ist das Ding ! – Der letzte fehlende Antrag stellt Silvan Stimming.

.. da ist das Ding ! – Der letzte fehlende Antrag stellt Silvan Stimming.

… und das war der erlösende Antrag! Danke an Silvan Stimming, der uns freundlicherweise erlaubt hat seinen Namen und sein Foto zu veröffentlichen.

Allen, die sich während der Nachfragebündelung bereits für einen modernen Glasfaser-Anschluss entschieden haben: DANKE ! – Ihr habt dafür gesorgt, dass Euer Gebiet zu 100% ausgebaut wird. Ihr bekommt Euren Hausanschluss ohne Baukosten, alle anderen die Glasfaser-Leitungen bis an die Grundstücksgrenze. Klasse gemacht !

PM: Viele Schiefbahner kamen zum Glasfaser-Abend in die Kulturhalle

PM: Viele Schiefbahner kamen zum Glasfaser-Abend in die Kulturhalle

Mit einem Bürgerinformationsabend, durchgeführt von der Bürgerinitiative Pro Glasfaser Willich sowie der Deutschen Glasfaser startete am Dienstagabend eine neue Vermarktungsoffensive zur Erschließung von Schiefbahn- Nord und – Ost mit der Glasfasertechnologie. Über die Ansprache in den Social-Media-Kanälen und eine entsprechende Presseberichterstattung fanden sich über 120 Bürger*innen in der Kulturhalle ein, um Informationen zum weiteren Glasfaserausbau aus erster Hand zu erhalten. Unter den Gästen befanden sich neben IHK-Vizepräsident Rainer Hoeppner auch die Parteivertreter Hannes Zühlsdorff, Björn Falk (beide FDP), Torsten Doehlert sowie Norbert Kothen (beide CDU). Willichs Bürgermeister Christian Pakusch hatte es sich aufgrund urlaubsbedingter Abwesenheit nicht nehmen lassen, ein Video-Grußwort an die Gäste der Veranstaltung zu richten und bedankte sich zudem für das ehrenamtliche Engagement der Organisatoren.

Peter Mackes (Pro Glasfaser Willich) stellte die Arbeit der Bürgerinitiative und die bisher mit Glasfaser ausgebauten Gebiete vor. Ebenso berichtete er über das Gebiet Willich-Nord und -Ost, wo die Bemühungen zu einer Erschließung mit der hochmodernsten Breitbandtechnologie gescheitert sind. Mackes hierzu: „Wir haben hier leider keinen Erfolg gehabt, aber wir sind dankbar, dass die Deutsche Glasfaser das Gebiet noch nicht geschlossen hat. Vielleicht überlegen es sich die Leute noch einmal und beantragen eine kostenfreie Erschließung, denn das ist nach wie vor möglich. In Schiefbahn wollen wir nun mit dem Nord- und Ostgebiet den kompletten Lückenschluss hinbekommen.“ Murat Durmaz, Projektleiter der Deutschen Glasfaser stellte anschließend die Notwendigkeit sowie die Vorteile der modernen Glasfasertechnologie vor. Dabei ging er nicht nur auf technische Fragen ein, sondern stellte auch die Tarife und den baulichen Weg der Glasfaser zu den Kunden vor. Durmaz wies auf entscheidende Pluspunkte hin: „Eine Immobilie mit Glasfaseranschluss erfährt eine Wertsteigerung von 5-8% und zudem erhalten die Kundinnen und Kunden die Ausbaukosten in Höhe von 750 Euro geschenkt. Günstiger und besser kann man nicht mehr zu einem Glasfaseranschluss kommen.“

Die Vermarktung hat bereits begonnen und endet am 19.12.2022. Damit die Deutsche Glasfaser weitere 3,75 Mio. Euro in den Schiefbahner Boden investieren kann, müssen 33% der möglichen Anschlüsse (ca. 740 Anträge) gewonnen werden. Interessenten können sich zudem im Ladenlokal der Deutschen Glasfaser in der Hochstr. 5 in Schiefbahn informieren. Die Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 13-20 Uhr sowie Samstag von 10-16 Uhr und auch Peter Mackes bietet dort montags von 16 bis 19 Uhr, sowie nach Vereinbarung (info@glasfaser-willich.de)  weitere Termine an.

 

INFO-Abend 11.10.2022 – Kulturhalle Schiefbahn

Bis auf den letzten Platz (trotz zugestellter Stühle) besetzt. Ein wirklich toller Abend mit vielen, netten und interessierten Nachbarn. Interessante Gespräche, gute Fragen ..
Schiefbahn DANKE, dass wir bei Euch sein durften ! 
PM Ralf Klein (Pressesprecher)

Fragen/Anregungen  – Beratungen ? 
Tel./WhatsApp: 02156/910434 – info@glasfaser-Willich.de oder kommt uns montags von 16 bis 19 Uhr im „Glasfaserbüro“, Hochstraße 5, Schiefbahn gerne besuchen.

Wir sind gerne für Euch da und freuen uns auf viele tolle Gespräche !

 

INFO-Veranstaltungen in der Kulturhalle und Online

INFO-Veranstaltungen in der Kulturhalle und Online

Wir laden alle Bürgerinnen und Bürger aus Schiefbahn recht herzlich zu unserer

INFO-Veranstaltung in die
KULTURHALLE, Schulst. 14
am DIENSTAG, den 11.10.2022 um 19 Uhr

und/oder online zur

ONLINE-Veranstaltung

MITTWOCH, den 19.10.2022 um 19 Uhr

Zoom-Meeting beitreten
https://deutsche-glasfaser.zoom.us/j/96892305295

Meeting-ID: 968 9230 529

Über Skype for Business beitreten:
https://deutsche-glasfaser.zoom.us/skype/96892305295

ein.