PoP – Point of Presence für Willich-Nord und Willich-Ost

PoP – Point of Presence für Willich-Nord und Willich-Ost

Der POP (Point of Presence) ist die Zentrale eines Glasfasernetzes. Er bildet die regionale Schaltstation, also die Schnittstelle zwischen dem Weitverkehrs-Backbone und dem neuem Glasfaser-Netz bis hin zum Kundenanschluss.
Auf der Karlstraße wurde mittlerweile das „Herz“ für Willich-Nord und Willich-Ost aufgebaut. Die ersten Verbindungen sind eingezogen. Bald kommt der Stromanschluss, die „In-PoP-Technik“, die ersten Straßenverteiler werden beschickt, ja und dann können schon bald die ersten Anschlüsse „ans Licht“

INFOABEND: Glasfaserausbau in Anrath-Süd, Beckershöfe, Schlesiersiedlung und Willich-West

INFOABEND: Glasfaserausbau in Anrath-Süd, Beckershöfe, Schlesiersiedlung und Willich-West

Alle Nachbarinnen und  Nachbarn sind herzlich eingeladen sich ausführlich über den geplanten FTTH-Glasfaserausbau in ihrem Wohngebiet zu informieren. 

Das Team von PRO GLASFASER Willich freut sich mit Ihnen auf einen tollen Informations-Abend mit und durch den für unsere Stadt Willich zuständigen Projektleiter Deutsche Glasfaser. 

9. August 2023 – 19 Uhr
JOSEFSHALLE Anrath
Josefsplatz 15 – Willich-Anrath

10. August 2023 – 19 Uhr
GASTSTÄTTE KRÜCKEN AUS TRADITION
Peterstr. 56 – Willich-Alt Willich

16. August 2023 – 19 Uhr
ONLINE per ZOOM-Meeting
Teilnahme über PC- oder Laptop-Browser:
https://deutsche-glasfaser.zoom.us/j/95965653932
Oder via „Zoom Cloud Meeting“ App:
Meeting-ID: 9596 5653 932
Um dem virtuellen Raum beizutreten, bitte Name und eMailadresse angeben und „eintreten“

NFB vom 29.07. bis 30.10.2023 – Pressemitteilung 19.07.23

NFB vom 29.07. bis 30.10.2023 – Pressemitteilung 19.07.23

Seit nunmehr mehr als vier Jahren setzen sich die Bürgerinitiative Pro Glasfaser und das Unternehmen Deutsche Glasfaser für den flächendeckenden Ausbau in der Stadt Willich ein. Die Gebiete Anrath Nord-West, Dickerheide, Grenzweg, Hardt, Kückeshäuser, Neersen, Niederheide, Schiefbahn, die Streithöfe, Vennheide, Wekeln, Willich-Nord und Willich-Ost sind bereits ausgebaut bzw. befinden sich im Ausbau. Nun sollen die Gebiete Anrath-Süd, Beckershöfe, Schlesiersiedlung und Willich-West folgen. „Vor diesem Hintergrund soll nun eine konzertierte Nachfragebündelung vom 29.07.2023 bis 30.10.2023 für eine Verlegung von modernen Glasfaseranschlüssen erfolgen“, sagt Peter Mackes von Pro Glasfaser Willich.

Nach Auskunft der Deutschen Glasfaser würde sich der betriebswirtschaftliche Ausbau rechnen, wenn in Nachfragegebieten ca. 33 % der möglichen Anschlüsse einen Glasfaser-Antrag stellen würden. Der zuständige Projektleiter der Deutschen Glasfaser Murat Durmaz möchte die interessierten Bürgerinnen und Bürger gerne bestmöglich auf Info-Abenden informieren. Durmaz gibt hierzu bekannt: „Unsere Info-Abende werden im August stattfinden. Der Infoabend in Anrath findet am 09.08.2023 um 19:00 Uhr in der Josefshalle, Josefsplatz 15 statt.  Der Infoabend in Willich ist für den 10.08.2023 um 19:00 Uhr geplant (Saal Gaststätte Krücken, Peterstraße 56). Ebenso werden wir denen, die zu diesen Terminen keine Zeit haben, einen Online-Infoabend am 16.08.2023 um 19:00 Uhr anbieten. Die Zugangsdaten werden wir rechtzeitig veröffentlichen. Zudem wird es einen festen Anlaufpunkt für Interessierte geben. Ab dem 07.08.2023 werden im Glasfaser Servicepunkt in der Jakob-Krebs-Str. 48, 47877 Willich-Anrath persönliche Beratungstermine angeboten (Öffnungszeiten: Mittwoch: 13:00 Uhr bis 18:30 Uhr, Freitag: 10:00 bis 18:30 Uhr undSamstag: 10:00 bis 14:00 Uhr).“ Zudem bietet Pro Glasfaser Willich immer montags von 16 bis 19 Uhr und nach Vereinbarung zusätzliche Beratungen im Servicepunkt an.

Willich’s Bürgermeister Christian Pakusch sieht die geplanten Aktivitäten positiv: „Ich bin fest davon überzeugt, dass zu einer zukunftsfähigen Gestaltung unserer Stadt Willich auch die bestmögliche Breitband-Versorgung gehört. Die Technologie, die dies aktuell und für die Zukunft bietet, ist die Glasfaser-Technologie. Das Ziel muss daher lauten, eine möglichst flächendeckende Versorgung mit Glasfaser-Anschlüssen herzustellen. Für den einzelnen Immobilieneigentümer stellt der Glasfaser-Anschluss zusätzlich eine dauerhaft werterhaltende Maßnahme dar.“ Zudem betont das Stadtoberhaupt, dass die Deutsche Glasfaser derzeit das einzige Unternehmen sei, dass den flächendeckenden Glasfaserausbau vorantreibe und diesbezüglich seit Jahren auch auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Bürgerinitiative Pro Glasfaser Willich blicken kann.

INFO-BOX
Die Deutsche Glasfaser rechnet derzeit in den Gebieten Anrath-Süd, Beckershöfe, Schlesiersiedlung und Willich-West mit rund 4.500 möglichen Anschlüssen. Die anstehenden Projekte gehören damit bei den Investitionen zu den größten in der Geschichte des Unternehmens in unserer Stadt Willich. Nicht zuletzt die enge Zusammenarbeit und der bemerkenswerte Einsatz der Nachbarschaften in der Schlesiersiedlung und der Beckershöfe haben dazu beigetragen, dass diese recht überschaubaren Gebiete mit im Ausbauplan berücksichtigt werden können.

Es geht los ..

Es geht los ..

Im Ausbaugebiet Willich-Ost und Willich-Nord ist der Startschuss gefallen. Die ersten Hausbegehungen sind gemacht und auch die ersten Leitungen auf privaten Grundstücken werden verlegt.

Schiefbahn (diesmal Nord und Ost) erneut erfolgreich

Schiefbahn (diesmal Nord und Ost) erneut erfolgreich

Soeben hat unser Presssprecher nachstehende PM versendet. Wir freuen uns riesig ! SCHIEFBAHN bekommt den Vollausbau !
Glasfaserausbau in Schiefbahn wird fortgesetzt
In Anrath Süd-Ost läuft ein Interessenbekundungsverfahren
Mit Erfolg kämpften das Vertriebsteam der Deutschen Glasfaser (DG) und die Bürgerinitiative Pro Glasfaser Willich dafür, dass das Bündelungsverfahren in Schiefbahn zu einem Erfolg wird. Der zuständige DG-Projektleiter Murat Durmaz übergab jetzt dem Bürgermeister Christian Pakusch (CDU) die frohe Kunde, dass Schiefbahn Nord und Ost ausgebaut werden: „Die Vertriebs- und Beratungsmaßnahmen haben zum Ziel geführt und wir haben von unserer Geschäftsleitung das „Go“ für den Ausbau bekommen“, so Durmaz. Obwohl das Bündelungsverfahren nur schwer in Gang gekommen war, konnten am Ende über den Servicepunkt in der Hochstraße und dank der Unterstützung durch die Bürgerinitiative genügend Interessenten gefunden werden, um den betriebswirtschaftlichen Ausbau umzusetzen.
Christian Pakusch freute sich daher sehr über die frohe Kunde: „In Schiefbahn haben die Deutsche Glasfaser und die Bürgerinitiative ganze Arbeit geleistet und das bringt unsere Stadt wieder ein enormes Stück weiter. Für uns als Stadt bedeutet das nicht nur den nächsten Schritt zum baldigen Vollausbau, sondern auch die Schonung fiskalischer Ressourcen, denn der freifinanzierte Ausbauschritt bedeutet am Ende, dass das Gebiet nicht in den Förderausbau zu Lasten des Steuerzahlers gehen muss.“ Peter Mackes von Pro Glasfaser Willich war mit der Entwicklung der letzten Tage des Bündelungsverfahrens sehr zufrieden: „Es war zwar sehr knapp, aber wir haben es nach Auszählung aller Anträge, die sowohl bei uns im Servicepunkt, im Direktvertrieb und online bei uns eingingen quasi auf der letzten Rille geschafft.“ Hannes Zühlsdorff, FDP-Chef und Ehrenamtler in der Bürgerinitiative meinte, dass man in Schiefbahn nun vollends auf der digitalen Welle reite und somit das politische Versprechen zur Erschließung eines weiteren digitalen Stadtteils umgesetzt werde. Für diejenigen, die sich bisher noch nicht für einen Glasfaseranschluss haben entscheiden können, wollen die Deutsche Glasfaser und Pro Glasfaser Willich noch einen allerletzten Abgabetag möglich machen. Dazu ist der Servicepoint in der Hochstr. 5 in Schiefbahn am Samstag, den 4. März 2023 von 9-15 Uhr geöffnet.
In Bezug auf den weiteren Vollausbau läuft seitens der Bürgerinitiative über Postantwortkarte ein Interessensbekundungsverfahren in Anrath-Süd / -Ost. „Sollte dieses auf genügend Interesse stoßen, werden wir die Deutsche Glasfaser bitten, in dem noch fehlenden Anrather Gebiet das notwendige Bündelungsverfahren einzuleiten. Im Zuge einer etwaigen Erschließung, könnte dann auch das Schlesierviertel angebunden werden“, sagte Peter Mackes abschließend.
Mit besten Grüßen aus Willich
Best Regards
Ralf Klein
Pressesprecher
Wollt auch Ihr Schnelles Internet über Glasfaser …

Wollt auch Ihr Schnelles Internet über Glasfaser …

… haben wir, gemeinsam mit unserem Bürgermeister Christian Pakusch, in einer gemeinsamen Nachfrage-Aktion viele Nachbarinnen und Nachbarn in Anrath gefragt.

Aufgrund der eingeschickten Antwort-Karten steht zweifelsohne fest:  JA, Anrath hat Bock auf eine Gebietserweiterung. Für Anrath Nord-West, Vennheide und Grenzweg ist der Ausbau schon weit fortgeschritten.

Jetzt erwarten wir den baldigen Start einer neuen Nachfragebündelung (NFB), damit weitere Gebiete in Anrath die Chance auf ein eigenes FTTH-Glasfasernetz bekommen.